top

Die Glocken von St. Martin

Im Turm hängt ein Geläut von sechs Glocken. Zwei Glocken wurde 1951 und drei weitere 1989 bei Rincker in Sinn gegossen. Die zweitschwerste Glocke (Gloriosa) ist über 500 Jahre alt und ist nach dem Krieg nach Kelsterbach gekommen. Die Glocken läuten gemeinsam den Sonntag ein (Sa 19.00 Uhr), in Zusammenklang mit dem sechsstimmigen Geläut der katholischen Herz-Jesu-Kirche am Main.
In der Kapelle am Eingang ist eine alte Glocke aus Kannenberg aufgestellt. Sie wurde nach dem Krieg der Gemeinde zur Verfügung gestellt und erklang bis zur Beschaffung des gegenwärtigen Geläuts.


   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
Hauptmenu
 
Submenu
 
bottom